Warum geben diejenigen, die alles haben, nichts ab?

Die meisten von uns zahlen Steuern. Selbst wenn wir nicht viel haben, geht ein Teil davon an den Staat für unsere Schulen, unsere Straßen, unsere Krankenhäuser und unsere Umwelt.
Aber es kommt ein Punkt, an dem man so viel Geld haben kann, dass man es sich leisten kann, nichts davon mehr abzugeben. Das ist die Welt der Steuervermeidung: eine legale Methode für die Reichen und Mächtigen, Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, die es ihnen erlauben, ihren gesamten Reichtum zu behalten, auch wenn dieser auf dem Rücken der einfachen Arbeiter und auf Kosten der Umwelt gemacht wird.
Dieses System ist der Inbegriff der Kapitalsucht, und wir können nicht zulassen, dass es unsere Gemeinschaften und unseren Planeten zerstört.
In einer Zeit, in der riesige Investitionen erforderlich sind, um unsere Zukunft vor dem Klimakollaps zu bewahren, in der unsere Gesellschaften nie ungleicher und die Reichen nie reicher waren, drängen unsere Regierungen unsere Volkswirtschaften weiterhin in destruktive Austerität. Es ist Zeit für Gerechtigkeit!
Die Bewegung „Demokratie in Europa 2025“ (DiEM25) ruft alle Progressiven und Demokraten auf, sich im Kampf um unsere Zukunft gegen die Reichen, die Egoisten und die Mächtigen zu vereinen.
Der Beginn dieses Kampfes wird in der Hauptstadt der Steuervermeidung in Europa stattfinden: Luxemburg-Stadt, Place de l’Europe, 28. März 2020 um 14:00 Uhr.
Am 28. März fordern wir Menschen, Bewegungen, Organisationen, Parteien und Gewerkschaften aus ganz Europa auf, sich uns anzuschließen und unser Recht auf eine gerechte, nachhaltige und demokratische Welt einzufordern.

Der Kampf für Gerechtigkeit für unsere Gesellschaft und Gerechtigkeit für den Planeten hat einen gemeinsamen Gegner: den Egoismus. Vereinen wir uns, um ihn zu besiegen.
Für mehr Informationen zur Kundgebung, oder zur Bestätigung deiner Teilnahme, kontaktiere bitte demo@diem25.org. Ein Mitglied unseres Teams wird sich daraufhin bei dir melden.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Erik Edman: Assange-Entscheidung ist eine Bedrohung für die Pressefreiheit weltweit

Der politische Direktor von DiEM25 sprach mit der griechischen Tageszeitung Ethnos über die Entscheidung zur Auslieferung von Assange und deren ...

Mehr erfahren

Stellungnahme zur Entscheidung der britischen Regierung, die Auslieferung von Julian Assange an die USA zu genehmigen

Dies ist sowohl eine Verletzung von Julians Menschenrechten als auch ein Angriff auf die Pressefreiheit, die Meinungsfreiheit und letztlich die ...

Mehr erfahren

Eine Seite wählen: Wie man in polarisierten Zeiten Stellung bezieht

Verdammt, wenn du es tust, verdammt, wenn du es lässt. Mehran Khalili erörtert die fast unmögliche Aufgabe, es allen recht zu machen, wenn es um ...

Mehr erfahren

Aktivist:innen aus dem Globalen Süden verbinden soziale Gerechtigkeit mit Klimagerechtigkeit

Millionen Menschen gehen auf die Straße, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen und wirksame Maßnahmen zu fordern – im Globalen Norden wie ...

Mehr erfahren