DSC Berlin geht mit dem ersten DiEM-Lab Event an den Start: „How to build a Rebel City“

DiEM25 Berlin eröffnet einen neuen Raum, um Grasswurzelpolitik und Demokratie zu fördern! Die Veranstaltungsreihe DiEM25-Lab soll monatlich in den Räumlichkeiten der TU Berlin stattfinden.

Für die erste Duchführung werden sich mehrere Aktivistinnen und Aktivisten, politische Organisationen und lokale Initiativen an der Technischen Universität Berlin am 30. April treffen, um über die Frage zu diskutieren, wie man ‚Rebel Cities‘ (rebellische Städte) entstehen lassen kann. Sprecher von ‚Stadt von Unten‘, ‚Give something back to Berlin‘ (Gib Berlin etwas zurück) und weitere Gäste werden ihre Ansichten und Erfahrungen teilen.
Mit dem Fishbowl-Diskussionsformat könne jeder etwas beitragen. Ja, es wird wirklich eine Graswurzel-Veranstaltung! Da wir von einer sehr intensiven Debatte ausgehen dauert der Anlass nur vier (4!) Stunden. Nicht verpassen von 14:00 – 16:00 Uhr.
Eine Veranstaltung, die sich lohnt dabei zu sein!

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Yanis Varoufakis Rede in Kuba: warum wir eine Neue Blockfreie Bewegung aufbauen müssen

Der Mitgründer von DiEM25 hielt eine Rede auf dem Havanna Kongress für eine Neue Internationale Wirtschaftsordnung in Kuba und thematisierte die ...

Mehr erfahren

Nie wieder – Ein Tag zum Innehalten

Ein Statement des Koordinationsteams von MERA25 und DiEM25 in Deutschland zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust

Mehr erfahren

Was bei Anti-Kohle-Protesten in Deutschland wirklich passiert

Deutsche Medien behaupten, die Demonstranten seien nur eine Randgruppe. Aber wie unsere Leute vor Ort berichten, kommen Menschen aus allen ...

Mehr erfahren

Die Erpressung von DiEM25 durch die EZB sollte uns alle beunruhigen

Die EZB verlangt von uns über 20.000 Euro an Anwaltskosten, weil wir es gewagt haben, Informationen einzufordern, die für jede:n zugänglich sein ...

Mehr erfahren