Rückkehr nach Griechenland: Unsere Reise zum ersten MeRA25-Parteitag

Am 4. Juni sind Clemens Holtmann und Johannes Fehr (Vorstandsmitglied von Demokratie in Europa) – dem deutschen Wahlflügel von DiEM25 – nach Griechenland gereist, um am ersten MeRA25-Parteitag teilzunehmen. Lies hier über ihre Reise:

Da die Pandemie in vielen Teilen Europas immer noch andauert, trafen wir erst in letzter Minute die Entscheidung, nach Griechenland zu reisen. Wir machten uns auf den Weg von Berlin nach Athen, um den ersten MeRA25-Parteitag zu erleben, der vom 4. bis 6. Juni stattfand. Und wir haben unsere Entscheidung nicht bereut.

MeRA25 ist der griechische Wahlflügel von DiEM25, der im Sommer 2019 in das Parlament in Griechenland eingezogen ist. Die Partei, die im Mai 2018 gegründet wurde, hat sich seitdem dynamisch entwickelt und ist mittlerweile überall in Griechenland vertreten.

Der Parteitag fand in der Nähe des Hafens von Piräus im Stadtteil Drapetsona statt. Der Freitagabend begann mit einer Reihe von Redner*innen. Traditionsgemäß waren auch andere Parteien anwesend und eingeladen, eine kurze Rede zu halten. Es folgten internationale Unterstützungsbotschaften von Noam Chomsky, Naomi Klein, Jeremy Corbyn und vielen anderen. Der Parteivorsitzende Yanis Varoufakis schloss später den Abend mit einer mit Spannung erwarteten und euphorisch aufgenommenen Rede ab.

Jeremy Corbyns Unterstützungsbotschaft für MeRA25

Am Samstag wurde das Wort an die Parteimitglieder übergeben, die das Programm vorstellten und zahlreiche Änderungsanträge einbrachten. Am Sonntag folgte eine Online-Abstimmung, so dass alle genügend Zeit hatten, über die Vorschläge nachzudenken und sich bei der Abstimmung auch ohne eine Anreise zu beteiligen.

Während der gesamten drei Tage hatten wir die Möglichkeit, mit vielen Parteimitgliedern zu sprechen. Unser Eindruck ist, dass MeRA25 eine vielfältige Mitgliedschaft hat, die eine Vielzahl von politischen Meinungen der Linken vereint. Die Diskussionskultur ist äußerst lebendig, und es sind verschiedene Teile der griechischen Gesellschaft vertreten.

Am letzten Tag kamen verschiedene Gewerkschaften, aber auch Umwelt- und soziale Bewegungen zu Wort. Und so hatten auch wir die Chance, eine Botschaft der Unterstützung zu überbringen, die lautete: Sen íssaste móni sas. Masí ímmaste se aftón ton agóna! (Ihr seid nicht allein, wir kämpfen gemeinsam!). Sie ist hier zu sehen:

Johannes Fehr: “MeRA25 Freund*innen in Griechenland: Ihr seid nicht allein. Wir kämpfen gemeinsam!”

Der Kongress endete mit zwei Konzerten von Kostas Zervoudakis und Spyros Grammenos, beides bekannte griechische Künstler. Die Atmosphäre während des Wochenendes lässt uns inspiriert und voller Hoffnung für unser politisches Projekt bei DiEM25 zurück. Unser Ziel ist es, eine politische Kraft aufzubauen, die stark genug ist, damit das nächste OXI in Griechenland, in Deutschland und in ganz Europa gerufen wird, so laut, dass es nicht überhört werden kann!

Unten sind Links, um das Video der öffentlichen Veranstaltungen vom Freitag und Sonntag zu sehen (der größte Teil des Inhalts ist auf Griechisch):

Livestream vom Freitag ansehen

Livestream vom Sonntag ansehen

Clemens Holtmann ist Mitglied von Demokratie in Europa. Johannes Fehr ist Mitglied des Koordinierungskollektivs von DiEM25 und Vorstandsmitglied von Demokratie in Europa.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier