Beendigung des Ukraine-Krieges: Höchste Zeit, dass die Zivilgesellschaft die Führung übernimmt

In Wien wurde eine Sonderkonferenz einberufen, um Hindernisse zu überwinden und effektiver – als Zivilgesellschaft – an der Beendigung dieses Krieges zu arbeiten. DiEM25 wird mit unserem Friedensvorschlag für die Ukraine und unserem Aufruf zu einer neuen Bewegung der Blockfreien Staaten teilnehmen

Mit dem Einmarsch der russischen Armee in die Ukraine am 24. Februar 2022 begann für die Menschheit ein neues, dunkles Kapitel ihrer Geschichte. Der einzig logische Weg, wenn es uns mit dem Frieden ernst ist, ist, mit einem Waffenstillstand zu beginnen und zu Verhandlungen überzugehen. Dieser Krieg ist, wie jeder andere Krieg auch, ein Verlust für alle – und lenkt von anderen dringenden Problemen ab, die auf globaler Ebene angegangen werden müssen. Dieser illegale und unlogische Angriffskrieg muss daher so schnell wie möglich beendet werden.

Doch die Kriegstreiberei eskaliert. Die NATO wurde erweitert. Die Ausgaben des Pentagons sind so hoch wie nie zuvor. In der Europäischen Union entsteht eine neue Militärmacht – einschließlich Truppen aus dem neutralen Österreich und Irland. Die Beziehungen zwischen China und den Vereinigten Staaten verschlechtern sich langsam. Die Vereinten Nationen sind zum Stillstand gekommen.

Da unsere gewählten Vertreter:innen weiterhin eine Strategie des Gewinnens um jeden Preis verfolgen, ist es höchste Zeit, dass sich die Bürger:innen aktiv für den Frieden einsetzen. Deshalb wurde in Wien eine Sonderkonferenz einberufen, um Hindernisse zu überwinden und als Zivilgesellschaft effektiver an der Beendigung dieses Krieges zu arbeiten.

Der Internationale Gipfel für Frieden in der Ukraine bringt Aktivist:innen, Forscher:innen und Beamt:innen zusammen, um Friedensaktionen in Europa und darüber hinaus zu stärken. Unser Ziel ist es, eine Dynamik für einen Waffenstillstand und anschließende Verhandlungen als erste Schritte zur Beendigung des Krieges in der Ukraine zu schaffen.

Wir werden diese Gelegenheit nutzen, um auf den Frieden hinzuarbeiten, nicht nur heute, sondern auch dann, wenn die letzten Waffen schweigen und eine neue Friedensarchitektur für Europa und darüber hinaus erforderlich sein wird.

DiEM25 wird mit unseren bestehenden Positionen zu beiden Themen auf dem Gipfel vertreten sein. Ausgerüstet mit unserem Friedensvorschlag für die Ukraine und unserer Forderung nach einer neuen Bewegung der Blockfreien Staaten werden wir die Stimmen unserer Mitglieder an diesem Punkt der Geschichte einbringen, der, wie wir hoffen, der Beginn eines neuen, helleren Kapitels in der Geschichte der Menschheit sein wird.

 

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Ein radikaler Traum

MERA25-Mitglied Louis Ratzel über die Bedeutung des Wortes "radikal" und sein persönliches Verständnis des Begriffs.

Mehr erfahren

Erkenntnis aus den Europawahlen: Wir müssen über den Kapitalismus reden

Wir müssen den Kapitalismus mitsamt seiner neoliberalen Reformpolitik als Wurzel für das Abdriften unserer Gesellschaften in den Autoritarismus ...

Mehr erfahren

Wahlen in Großbritannien: DiEM25 und MERA25 unterstützen Jeremy Corbyn und Andrew Feinstein gegen Keir Starmer und die Tories

DiEM25 und MERA25-Mitglieder aus ganz Europa und weltweit haben sich mit überwältigender Mehrheit von mehr als 96% dafür entschieden, ...

Mehr erfahren

Wir machen weiter: MERA25 bleibt laut auf der Straße, auch ohne Sitz im Europaparlament

Wir konnten bei der Europawahl 118.000 Bürger:innen dazu bewegen, uns ihre Stimmen zu geben. Und wir haben auf unseren Straßen die Stimme für ...

Mehr erfahren