DiEM25 präsentiert: Eine rebellische Agenda für Deutschland (mit Yanis Varoufakis)

Egal, ob Ampel, Jamaika oder wieder GroKo – die nächste Bundesregierung wird weder rebellisch noch progressiv sein. Der Grund? Politik in Deutschland ist visionslos, angepasst und ohne Ambitionen.

Wie also weiter? Wir brauchen eine rebellische Agenda für Deutschland – und eine Stimme in den Parlamenten, die sie vertritt. Am 13. November präsentieren DiEM25 und Yanis Varoufakis eine rebellische Agenda für Deutschland. Sei dabei!

Eine rebellische Agenda für Deutschland – Das Programm:

  • Yanis Varoufakis, DiEM25 Mitbegründer (in englischer Sprache)
  • Unsere Agenda für Deutschland: Realistisch, rebellisch, radikal
  • Was wir jetzt brauchen – Julijana Zita, DiEM25 Koordinierungskollektiv
  • #WeAreMillions: Fotoausstellung der Courage Foundation und DiEM25
  • Open The Black Boxes: Digitale Kunstinstallation von Danae Stratou

Wo?

Kino International, Karl-Marx-Allee 33, 10178 Berlin

Wann?

Samstag, 13. November 2021: Einlass ab 18:00 Uhr / Beginn um 19:00 Uhr / Ende gegen 21:00 Uhr

 

Um die Gesundheit aller Teilnehmenden zu schützen, gilt die 2G-Verordnung. Eintritt also nur für Geimpfte und Genesene. Für die Kontaktnachverfolgung fragen wir bei der Bestellung Wohnsitz und Telefonnummer ab. Die Daten werden vier Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

Hier Eintrittskarten kaufen!

Preise: Regulär 8€, Ermäßigt 5€, Soli 15€. Wenn für dich der ermäßigte Eintritt zu hoch ist, schreib bitte eine kurze, formlose Mail an info@diem25.org. Wir schicken dir gerne ein Ticket zu.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Die wahre Antwort auf unseren Bedarf an nachhaltiger Energie

Ob Wind, Sonne, Gas oder Kernkraft - Anreize für private Finanzierungen werden unser Problem mit dem Klimawandel nicht lösen. Die jüngste ...

Mehr erfahren

Erik Edman: Assange-Entscheidung ist eine Bedrohung für die Pressefreiheit weltweit

Der politische Direktor von DiEM25 sprach mit der griechischen Tageszeitung Ethnos über die Entscheidung zur Auslieferung von Assange und deren ...

Mehr erfahren

Stellungnahme zur Entscheidung der britischen Regierung, die Auslieferung von Julian Assange an die USA zu genehmigen

Dies ist sowohl eine Verletzung von Julians Menschenrechten als auch ein Angriff auf die Pressefreiheit, die Meinungsfreiheit und letztlich die ...

Mehr erfahren

Eine Seite wählen: Wie man in polarisierten Zeiten Stellung bezieht

Verdammt, wenn du es tust, verdammt, wenn du es lässt. Mehran Khalili erörtert die fast unmögliche Aufgabe, es allen recht zu machen, wenn es um ...

Mehr erfahren