DiEM25 unterstützt die Kampagne Occupy: End Fossil Now

DiEM25 unterstützt die Kampagne Occupy: End Fossil Now, die in den kommenden Monaten eine Reihe von Jugendprotesten organisiert, um der Nutzung fossiler Brennstoffe ein Ende zu setzen.

Zwischen September und Dezember 2022 wird die Bewegung klimabewusste Jugendliche koordinieren, um Schulen und Universitäten auf der ganzen Welt zu „besetzen“.

Das Ziel von Occupy: End Fossil Now ist es, dem System einen Strich durch die Rechnung zu machen und die fossile Wirtschaft auf internationaler Ebene zu beenden.

„Die Jugendbewegung hat in den letzten Jahren ihre Stärke gezeigt, aber die Emissionen steigen weiter, während die Zeit zum Handeln immer kürzer wird. Die Bewegung für Klimagerechtigkeit hat die Kraft, die Welt zu verändern, und die Jugendbewegung hat die Kraft, die fossile Wirtschaft jetzt zu beenden“, heißt es auf ihrer Website.

„Die Industrie für fossile Brennstoffe ist eine der wichtigsten Säulen des Systems. Wenn wir sie demontieren, können wir den Weg weisen, um den Klimawandel zu stoppen und einen gerechten Übergang für alle Menschen zu gewährleisten.“

„Wir glauben, dass jede Gruppe der Gesellschaft dort mobilisieren sollte, wo sie es kann, um eine Massenbewegung für Klimagerechtigkeit aufzubauen, die siegen wird.“

„Daher werden wir die Räume, die uns zur Verfügung stehen – Schulen und Universitäten – nutzen, um die Änderung des Laufs der Geschichte zu organisieren. Wir werden diese Besetzungen nutzen, um für unsere Gegenwart und Zukunft zu kämpfen, die nur durch die Forderung nach einem sofortigen Ende der fossilen Brennstoffe möglich ist.“

Die Gruppe hat drei Grundsätze für diejenigen aufgestellt, die Proteste organisieren wollen.

Angesichts der Tatsache, dass die Klimakrise vor allem für künftige Generationen von Nachteil sein wird, besteht der erste Grundsatz dieser bevorstehenden Demonstrationen darin, dass sie von der Jugend geführt werden müssen.

Der zweite Grundsatz ist die Definition des politischen Rahmens, der hinter diesen Besetzungen steht, nämlich der der Klimagerechtigkeit. Das Ziel ist das Ende der fossilen Energien, um weltweit Klima- und soziale Gerechtigkeit zu erreichen.

Das dritte Prinzip besteht schließlich darin, Schulen und Universitäten so lange zu besetzen und den normalen Ablauf der Gesellschaft zu stören, bis die lokale Forderung erfüllt ist.

Dieser Vorstoß steht im Einklang mit unserem Kampf für Klimagerechtigkeit in Form eines Green New Deal für Europa, in dem wir auf einen Übergang weg von fossilen Brennstoffen drängen, der die Menschen in den Randgebieten schützt, die Arbeitnehmer stärkt und die historische Rolle Europas bei der Rohstoffgewinnung in der ganzen Welt wiedergutmacht.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Varoufakis: Meloni unterstützt die zentrale Politik des EU- und NATO-Establishments

Giorgia Meloni mag damit geworben haben, EU und NATO herauszufordern, aber in Wirklichkeit ist sie mit dem Establishment verbündet, so Varoufakis.

Mehr erfahren

Von der Leyen nutzt die Leichtgläubigkeit der Öffentlichkeit aus

Es ist an der Zeit, dass die Europäer:innen erkennen, dass ihre Anführer:innen Russland nur als Vorwand benutzen, um ihren eigenen Reichtum zu ...

Mehr erfahren

Yanis Varoufakis nimmt das korrupte europäische Energiesystem auseinander

Inmitten einer sich verschärfenden Energiekrise lenken die Verantwortlichen in ganz Europa von ihrer eigenen Rolle ab und verweisen auf ...

Mehr erfahren

SPD, Grüne und FDP: Mit Volldampf in die (vermeidbare) Rezession

Ein Statement des Koordinationsteams von MERA25 und DiEM25 in Deutschland zum wirtschafts- und sozialpolitischen Kurs der Bundesregierung in der ...

Mehr erfahren