Die Ergebnisse der Wahlen zum Koordinationskollektiv 2022 von DiEM25

Mitglieder aus ganz Europa und darüber hinaus haben gewählt.

Die lang erwarteten Ergebnisse der Wahlen zum Koordinationskollektiv (CC) 2022 liegen vor. Nach der Abstimmung im August wurden insgesamt sechs Posten besetzt.

Die erfolgreichen Kandidat:innen verkörpern unsere Organisation und die dringlichsten Themen, auf die wir Einfluss nehmen wollen, von Umweltfragen bis hin zu technischer Souveränität.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die sechs CC-Kandidat:innen, die von den DiEM25-Mitgliedern gewählt wurden, um unsere Bewegung in den kommenden Monaten zu führen!

Julijana Zita – 1.100 Stimmen (62%)

„Die Menschen sind wütend und haben die Nase voll, und ehrlich gesagt, ich auch. Unser neues Manifest findet bei mir großen Anklang, und ich freue mich darauf, zu sehen, wie es sich in unserer Arbeit als Bewegung und in den Parteien niederschlägt. Wie das vorherige ist es voller Hoffnung, aber es hat auch eine klare Botschaft, von der ich hoffe, dass sie so viele Menschen in Europa wie möglich erreicht. Wir müssen uns denjenigen entgegenstellen, die bereit sind, unsere gemeinsame Zukunft für ihr eigenes Vergnügen und ihre eigenen Vorteile zu opfern, seien es Oligarch:innen oder korrupte Politiker:innen. Gleichzeitig müssen wir Verbündete für die vielen sein, die unsere Kämpfe teilen.“

„Was ich als sehr wichtige Aufgaben für die nächsten zwei Jahre sehe, ist, dass wir mutiger und lauter denn je sein müssen, um die Mitgliederzahl zu erhöhen, mehr Menschen zu erreichen, Unterstützer:innen zu gewinnen und natürlich, um die Kommunalwahlen zu gewinnen und bei den Europawahlen 2024 mit mehr Erfolg zu kandidieren als beim letzten Mal.“

Danae Stratou – 1.056 Stimmen (60%)

„Ich bin Gründungsmitglied von DiEM25 seit der Gründung in Berlin im Februar 2016. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe von DiEM25-Künstler:innen haben wir DiEM – Voice, die künstlerische Plattform von DiEM25, initiiert und gegründet und an der Umsetzung der damit verbundenen Aktionen bei verschiedenen Veranstaltungen von DiEM25 in ganz Europa gearbeitet.“

„Nach all den Jahren, in denen ich die Bewegung hinter den Kulissen unterstützt habe, ist für mich die Zeit gekommen, einen praktischen Beitrag zu leisten. Ich denke, das kann ich erreichen, indem ich Teil des CC werde, um die Bewegung in einer für Europa und die Welt entscheidenden Zeit zu unterstützen und ihr zu helfen, stärker zu werden.“

Defne Dalkara – 939 Stimmen (53%)

„Ich bin seit 2017 Mitglied von DiEM25 und habe mehrere Jahre lang immer wieder an Veranstaltungen teilgenommen. Seit über anderthalb Jahren bin ich als Freiwillige in verschiedenen Gruppen aktiv, darunter: DiEM25 Frankreich, Rentvolution, das Übersetzungskollektiv und das Green Jobs TC.“

„Ich bin stolz auf unseren Vorschlag für einen Green New Deal für Europa und würde ihn gerne so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen. Idealerweise würde ich ihn gerne mit MERA25 ins Europäische Parlament einbringen, aber ich würde auch gerne sehen, dass er ganz oder teilweise von Parteien, Gruppen, Kommunen, Gewerkschaften übernommen wird. Vor allem aber würde ich gerne mit den Menschen darüber sprechen, die diesen Sommer überwältigt und beunruhigt durchleben, und eine echte Diskussion darüber anstoßen, wie wir unser Wirtschaftssystem ändern können. Dass wir die Ära von TINA beenden müssen, oder sie wird uns beenden.“

Jochen Schult – 901 Stimmen (51%)

„2017 in den NC von DiEM25 in Griechenland gewählt, bin ich seither für den Aufbau & die Organisation unseres Electoral Wing (EW) mit verschiedenen Genoss:innen in unterschiedlichen Teams & Phasen verantwortlich.“

„Im Jahr 2019 wurde DiEM25 in Griechenland unsere Bemühungen & unser ganzes Engagement mit dem Einzug von 9 Abgeordneten in das griechische Parlament gekrönt.“

„Mein größter Wunsch ist, dass DiEM25 an den EU-Wahlen mit mehr als sieben EWs teilnimmt, was uns ein besseres Ergebnis als 2019 bringen wird. Als Mitglied des CC werde ich dieses Vorhaben gerne unterstützen.“

Julia May Moore – 883 Stimmen (50%)

„Ich bin seit 2017 Mitglied von DiEM25 UK, ein frühes Mitglied des ersten provisorischen Nationalteams und des aktuellen Teams. Unser Hauptaugenmerk im Team lag auf dem Aufbau der britischen Mitgliedschaft, mit Online-Aufrufen und lokaler Teamunterstützung. Vor dem Brexit/Covid hielt das Team erfolgreiche Treffen in Newcastle, Manchester und Sheffield ab, um erste Diskussionen über die zukünftige Gestaltung des transnationalen Modells zu führen.“

„Die Mitarbeit im CC war eine einzigartige Erfahrung und möglicherweise eine historische. Die Ziele dieser ersten transnationalen Bewegung sind kühn, mutig und progressiv radikal. Die Arbeit mit einem multinationalen Team erweitert meine bisherigen beruflichen Erfahrungen im Bereich des internationalen Kapazitätsaufbaus und der Lehre. Als Absolventin eines Postgraduiertenstudiums im Bereich der öffentlichen Politikgestaltung bieten mir die Säulen von Diem25, die sich nun zu praktischen politischen Elementen entwickeln, die Möglichkeit, akademische Ansätze in die Praxis umzusetzen.“

Patrizia Pozzo – 739 Stimmen (42%)

„Ich bin seit März 2017 Mitglied von DiEM25. Ich war zunächst als Aktivistin tätig und habe mich dann als DSC-Koordinatorin in Palermo und als Teil des nationalen Kollektivs in Italien engagiert, bis ich vor zwei Jahren in den Vorstand gewählt wurde. Ich leite die DiEM25-Pressestelle in Italien und bin auch Mitglied des europäischen Presseteams. Ich war an der Entwicklung einiger DiEM25-Kampagnen beteiligt, wie „Ponti aperti“, „The blue thin line“, „Lavoro Se“ und „Free Mimmo“, für die ich auch mit der Progressiven Internationale zusammenarbeitete. Im Jahr 2018 haben wir zusammen mit Berardo Carboni, einem Mitglied unseres Beratungsgremiums, den Facebook-Kanal von Radio DiEM Italia gegründet, der fast ein Jahr lang eine wöchentliche Kolumne hatte. Derzeit bin ich Teil der neuen Koordinierungsgruppe in Italien.“

„Wir befinden uns mitten in einer großen Herausforderung, sowohl als DiEM25-Bewegung als auch als Teil der Koordinierungsgruppe in Italien. Wir arbeiten jetzt auf den Start von MERA25 in Italien hin. Ich möchte die Arbeit, die ich begonnen habe, fortsetzen und diesen Prozess vorantreiben.“

Vize-Kandidat:innen

Auch wenn die folgenden Kandidat:innen dieses Mal nicht in den CC gewählt wurden, danken wir ihnen allen für ihre Teilnahme und hoffen, dass sie weiterhin mit uns zusammenarbeiten werden. DiEM25 braucht Sie und Ihr Engagement, um unsere Bewegung besser zu machen!

Federico Dolce (40%), Steef den Uijl (37%), Dominique Burney Mathioudaki (35%), Beral Madra (31%) und Michele Fiorillo (30%).

Hintergrund der Abstimmung

Gemäß den Organisationsprinzipien (OPs) von DiEM25 standen in diesem Sommer sechs der zwölf Sitze im ZK der Bewegung zur Neubesetzung an. Die Kandidat:innen konnten ihre Vorschläge vom 30. Juni bis zum 24. Juli einreichen, und die Abstimmung fand zwischen dem 8. und 21. August statt.

Die Kandidaturen für den Vorstand standen allen DiEM-Mitgliedern offen, die sich an grundlegende Kriterien hielten, wie z.B. die Dauer der Mitgliedschaft in der Bewegung und die Zeit, die sie für die Arbeit im Vorstand aufwenden konnten.

Um Transparenz und einen echten demokratischen Prozess zu gewährleisten, konnten Mitglieder, die der Bewegung vor der Ankündigung der Wahlen beigetreten waren, wählen. Außerdem mussten die Konten der Mitglieder verifiziert und aktiv sein, damit sie abstimmen konnten.

Wie bei allen internen demokratischen Verfahren von DiEM25 waren alle transnationalen Stimmen gleichwertig und wurden bei der Stimmabgabe anonymisiert. Die Ergebnisse der Abstimmung stehen im Einklang mit den Grundsätzen unseres OP für ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Von der Leyen nutzt die Leichtgläubigkeit der Öffentlichkeit aus

Es ist an der Zeit, dass die Europäer:innen erkennen, dass ihre Anführer:innen Russland nur als Vorwand benutzen, um ihren eigenen Reichtum zu ...

Mehr erfahren

Yanis Varoufakis nimmt das korrupte europäische Energiesystem auseinander

Inmitten einer sich verschärfenden Energiekrise lenken die Verantwortlichen in ganz Europa von ihrer eigenen Rolle ab und verweisen auf ...

Mehr erfahren

SPD, Grüne und FDP: Mit Volldampf in die (vermeidbare) Rezession

Ein Statement des Koordinationsteams von MERA25 und DiEM25 in Deutschland zum wirtschafts- und sozialpolitischen Kurs der Bundesregierung in der ...

Mehr erfahren

Das Verhalten großer Konzerne gegenüber Gewerkschaften unterstreicht die Notwendigkeit von Organisierung

Während Unternehmen wie Amazon und Starbucks Arbeitnehmer:innenrechte verwehren bietet das Green Jobs Kollektiv von DiEM25 eine Plattform für ...

Mehr erfahren