Ein brauner Tag für Europa

Gas und Kernenergie werden grün gefärbt, aber wir werden nicht aufhören, uns für eine echte Energiewende einzusetzen.

Die Europäische Kommission hat sich mit den Mitgliedern des EU-Parlaments darauf geeinigt, die grüne Energiewende nicht nur zu verlangsamen, sondern zu bestreiten. Die Taxonomie ist braun geworden – Gas und Kernenergie werden als „grüne“ Energie bezeichnet.

Wir von DiEM25 haben die Öffentlichkeit gewarnt, dass Kernenergie ein Ausgangspunkt für Atomwaffen ist und dass sie unzuverlässig, teuer, gefährlich und langsam zu installieren ist, während Gas endlich und zerstörerisch ist und zu dem Problem beiträgt, das die Kommission vorgibt, lösen zu wollen.

Wir haben gemeinsam viel Arbeit und Ressourcen in unsere „Don’t Paint It Green„-Kampagne gesteckt, die die Möglichkeit bot, unsere Petition zu unterzeichnen, einen Tweet an die Präsidentin der Kommission zu senden und eine E-Mail an die Mitglieder des Europäischen Parlaments und andere zu schicken. Und wir haben es nicht dabei belassen. Unsere Genossinnen und Genossen erschienen direkt vor dem Parlament in Schutzanzügen mit einem Fass, um ihre Besorgnis auszudrücken und lautstark zu verkünden: Stürzt die Oligarchie!

Dies ist jedoch nicht das Ende. Wir schätzen alle Ihre Bemühungen, uns zu helfen, und wir werden nicht aufgeben. DiEM25 wird jede Art von Klage gegen diese braune Taxonomie unterstützen, und wir werden auf der Straße und im Internet präsent sein, um uns dieser Scharade entgegenzustellen. Sie können bald weitere Nachrichten von uns in dieser Angelegenheit erwarten.

Aber wie Sie wissen, brauchen wir die finanziellen Mittel, um dies zu verwirklichen. Wir sind nicht auf Institutionen oder staatliche Gelder angewiesen, da wir ausschließlich basisdemokratisch finanziert sind. Wenn Sie mehr von unseren direkten Aktionen sehen möchten, wie die oben beschriebene, die wir in Straßburg durchgeführt haben, spenden Sie bitte.

Oder noch besser, wenn Sie sich uns anschließen möchten, um unsere Kampagne „Don’t Paint It Green“ zu planen und durchzuführen: Melden Sie sich hier an und nehmen Sie Kontakt auf!

Wir werden nicht zulassen, dass die Kommission und das Parlament den letzten Nagel in den Sarg eines grünen Europas schlagen – des einzigen Europas, das eine Zukunft hat.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Erik Edman: Griechische Küstenwache begegnet Migrant:innen im Kriegsmodus

Erik Edman, der politische Direktor von DiEM25 berichtet von Dingen, die er während seiner Zeit beim griechischen Militär erlebt hat und die für ...

Mehr erfahren

Ein Tag in Bremen: Wohlstand für die Vielen statt Reichtum für die Wenigen

Am Wochenende trafen wir uns als Aktivist:innen von MERA25 und DiEM25 in Deutschland für einen Workshop-Tag und ein sowohl kämpferisches als ...

Mehr erfahren

Akamas: Zyperns ökologischer Schatz wird von seiner Regierung angegriffen

Die Halbinsel Akamas, die 15 Prozent der Grünfläche von Zypern ausmacht, ist zum Ziel privater Investor:innen geworden, begünstigt durch ...

Mehr erfahren

Varoufakis setzt Griechenlands Ministerpräsident Mitsotakis wegen illegaler Pushbacks unter Druck

Die jüngste Untersuchung von Forensic Architecture belegt das widerliche Verbrechen illegaler Pushbacks durch die griechische Regierung. Yanis ...

Mehr erfahren