Mehr als nur eine weitere Partei – Eine Dokumentation über die Unerschütterlichkeit der Hoffenden

Diese DiEM25-Dokumentation erzählt die Geschichte der Bewegung aus der Sicht von Mitgliedern, die zum Erfolg unseres griechischen Wahlflügels MeRA25 beigetragen haben.

Die Idee, nach Griechenland zu fahren, um eine Dokumentation aufzuzeichnen, entstand letzten September.

Ursprünglich war geplant gewesen, dort eine kleine griechische Hochzeitsfeier zu veranstalten, weil einer von uns DiEMern und seine bezaubernde zukünftige Frau eigentlich hatten heiraten wollen. Dann kam uns dieses schreckliche Virus in die Quere und vereitelte diese Pläne. Also überlegten wir, was nach dem Aufwachen neben deiner Frau nach eurem Hochzeitstag wohl das Nächstbeste wäre. Nun ja, natürlich eine Woche ununterbrochen neben deinem Freund aufzuwachen, während du versuchst, dein Gedächtnis zu aktivieren und dich daran zu erinnern, in welcher Stadt du gerade bist.

In Athen gelandet, und kurz bevor wir uns auf unsere 2.000 Kilometer lange Reise begaben, schloss sich uns Jochen Schult an, unser sehr geschätzter Mitstreiter im europäischen und griechischen Wahlkampf, und begleitete uns auf der gesamten Reise.

Wir hatten nur ein kleines Budget von 1.500 €, also konnten wir die Dokumentation nur drehen, wenn wir uns ein Bett teilten. Wir hatten noch keine genaue Vorstellung davon, welche Geschichte wir erzählen würden, bevor wir die Menschen für unsere Interviews trafen. Aber wir wussten, dass es eine Geschichte gab, die erzählt werden musste und die wir erzählen wollten. Eine Geschichte, die schon viel zu lange unter der Mainstream-Propaganda um die Ereignisse in Griechenland im Jahre 2015 begraben lag. Also zogen wir los.

In einem Auto, das wir geliehen bekamen, fuhren wir von Ort zu Ort und trafen einige wohlbekannte Gesichter, stießen aber auch auf einige neue. Mit einem kleinen Stativ, einer Kamera und einem Mikrofon (bekamen wir alles geliehen), legten wir in fünf Tagen die Strecke zurück, die nötig war, um zumindest einige wenige der Personen zu treffen, die dabei geholfen haben, unsere Bewegung – DiEM25 – in das griechische Parlament zu bringen.

Wieder zurück in Brüssel, wussten wir, dass es schwierig werden würde, das Projekt zeitig fertigzustellen. Wir hatten über sieben Stunden Videomaterial, das geordnet und auf eine 30-minütige Dokumentation gekürzt werden musste. Eins war klar, es würde uns hart an die Grenzen unser Möglichkeiten bringen, alles fertigzustellen, bevor Erik im Februar 2021 zurück nach Griechenland musste, um seinen elfmonatigen Wehrdienst bei der Marine zu leisten. Nun, nach vielen schlaflosen Nächten, vielen Diskussionen, mit viel Leidenschaft und Liebe, haben wir es schließlich geschafft.

Das Endergebnis ist diese Dokumentation, die die Geschichte von DiEM25 schildert, erzählt aus der Perspektive der Personen, mit denen wir über die Arbeit gesprochen haben, die sie für unseren gemeinsamen Kampf geleistet haben. Sie wurde veröffentlicht am 9. Februar 2021, um das erste halbe Jahrzehnt von DiEM25 zu würdigen: Es ist eine Huldigung an die Unerschütterlichkeit der Hoffenden und an die schier unfassbaren Fortschritte, die möglich sind, wenn Menschen es nur wagen, daran zu glauben, dass es Alternativen gibt.

Griechenland ist das erste Land, in dem die Keimzellen von DiEM25 gepflanzt wurden, und der Film stellt folgende Fragen: Was wird aus ihnen werden, und wo werden sie als nächstes gepflanzt?

Zuletzt wollen wir uns herzlich bei jeder einzelnen Person bedanken, die wir auf unserer Reise getroffen haben. Der Film ist euch gewidmet und den hunderttausenden anderen Menschen da draußen, die für eine gerechte Welt für uns alle kämpfen.

Ein großes Dankeschön für eure Unterstützung! Liebe*r Zuschauer*in, wenn dir die Dokumentation gefallen hat, bitte unterstütze DiEM25, damit wir von solchen Projekten noch mehr machen können.

  • Musik vom exzellenten Bassel Abou Fakher (https://basselaboufakher.com/​)
  • Creative Assistance durch Max van Hende
  • Co-Produzent*innen: Jochen Schult und Ivana Nenadovic

Foto: Standbild aus der Dokumentation.

Lies mehr über die Geschichte von DiEM25 in den letzten fünf Jahren.

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier