Hilf DiEM25 und mέta, Zuckerberg und sein dystopisches Meta zu bekämpfen

Wir leben bereits in meta- oder post- kapitalistischen Zeiten. Es entstehen neue Feudalherren, deren digitale Plattformen mit Hilfe der von ihnen kontrollierten Regierungen nicht nur zu monopolistischen Märkten, sondern stattdessen zu privaten digitalen Lehnsgütern geworden sind, in denen Du, wir, alle, ihre neuen Leibeigenen sind.

Aus diesem Grund hat DiEM25 im vergangenen Jahr mέta, unser Zentrum für postkapitalistische Zivilisation, gegründet. 

In unserem Leitbild haben wir dessen Zweck erläutert:

„Wir leben in postkapitalistischen Zeiten. Sie können sich als dystopisch, utopisch oder irgendetwas dazwischen erweisen. Durch Kunst und Forschung, Argumentation und Poesie arbeitet mέta daran, mit einer dystopischen Gegenwart zu brechen, um sich die Welt neu vorzustellen – um unseren gegenwärtigen historischen Moment zu erfassen, um radikalen progressiven Bewegungen zu helfen, einen Weg aus dem entstehenden düsteren Postkapitalismus zu finden, zu einem Postkapitalismus für den es sich zu kämpfen und zu leben lohnt.“

Der prominenteste der Techno-Feudalherren, Mark Zuckerberg, hat uns bereits gesagt, was er plant: Facebook in ein 3D-Metaversum zu verwandeln, in das die Menschen ihr Leben verlagern. Eine digitale Welt, in der sie spielen, arbeiten und lachen. Eine Welt, die ihm gehört und in der wir seine digitalen Leibeigenen sind.

Lass Dich nicht täuschen: Zuckerberg, Bezos und Co. sind wild entschlossen, genau das zu tun, was DiEM25s Mέta verhindern sollte:   Sie wollen eine technisch-feudale Dystopie errichten. Und wie um seinen Standpunkt zu verdeutlichen, kündigte Zuckerberg den ersten Schritt zur Schaffung dieser Dystopie an – ja, er wird sie… Meta nennen.

Nun stehen wir also an einem Kreuzweg:

  • Wir können den Weg von DiEM25‘s  mέta in Richtung einer technologisch fortgeschrittenen demokratisierten Gesellschaft einschlagen, die eines Tages zu einem Star Trek-ähnlichen liberalen Kommunismus führen wird. Oder,
  • Wir können uns Zuckerbergs Meta hingeben, einer Techno-Dystopie, die die Menschheit in einen Matrix-ähnlichen Alptraum führen wird.

Hier kommst Du ins Spiel.

Um uns zu helfen, Dich dabei zu unterstützen, den Weg von DiEM25’s mέta zu beschreiten, anstatt in Zuckerbergs Meta zu versinken, hier einige einfache Schritte für Dich:

  • Schließe Dich, zusammen mit Noam Chomsky, Naomi Klein, Slavoj Zizek, Caroline Lucas und Zehntausenden von Aktivisten und progressiven Denkern, DiEM25 an. 
  • Unterstütze DiEM25 und denke an die Zillionen, die Zuckerberg in seine Dystopie investiert. Wir brauchen zwar keine Zillionen, um seine Meta-Dystopie zu bekämpfen, aber wir brauchen Deinen finanziellen Beitrag. Also, bitte spende!
  • Folge DiEM25s mέta und hilf mit Deiner Spende (Hier klicken)

Es ist DiEM25’s mέta oder Zuckerberg’s Meta. Lass uns die Chance nutzen oder auch Carpe DiEM. Denn wenn Du, wir, alle es nicht tun, Zuckerberg tut  es ganz sicher!  

 

Beitreten!

Möchtest du über die Aktionen von DiEM25 informiert werden? Registriere dich hier

Yanis Varoufakis Rede in Kuba: warum wir eine Neue Blockfreie Bewegung aufbauen müssen

Der Mitgründer von DiEM25 hielt eine Rede auf dem Havanna Kongress für eine Neue Internationale Wirtschaftsordnung in Kuba und thematisierte die ...

Mehr erfahren

Nie wieder – Ein Tag zum Innehalten

Ein Statement des Koordinationsteams von MERA25 und DiEM25 in Deutschland zum internationalen Gedenktag an die Opfer des Holocaust

Mehr erfahren

Was bei Anti-Kohle-Protesten in Deutschland wirklich passiert

Deutsche Medien behaupten, die Demonstranten seien nur eine Randgruppe. Aber wie unsere Leute vor Ort berichten, kommen Menschen aus allen ...

Mehr erfahren

Die Erpressung von DiEM25 durch die EZB sollte uns alle beunruhigen

Die EZB verlangt von uns über 20.000 Euro an Anwaltskosten, weil wir es gewagt haben, Informationen einzufordern, die für jede:n zugänglich sein ...

Mehr erfahren